Werner Tiki Küstenmacher zeichnet einen Weg zum eigenen Gehirn

Das eigene Handeln und Denken gelegentlich zu hinterfragen und anzupassen, fällt uns überlicherweise nicht sehr leicht. Mit den Erkenntnissen, die Küstenmacher bildreich präsentiert, kommt Schwung in die „grauen Zellen“ und Veränderung ist eng verknüpft mit Verbesserung und Erleichterung. – So macht’s Spaß, sich zu erneuern!

Das „Limbische System“ ist ein Teil unserer Gehirnfunktion und in der Regel für unsere Affekte zuständig. Die Neurowissenschaft und wie man sich ihre Erkenntnisse im persönlichen Alltag und für den eigenen Blick auf die Welt zunutze machen kann, ist das Kernstück des literarischen Arbeitens von Werner Tiki Küstenmacher, evangelischer Priester und Karikaturist.

Dabei versteht er es auf einzigartige Weise, wissenschaftliche Erkenntnisse in einfache und verständliche Bilder zu bringen und damit die trockene Materie amüsant und alltagstauglich zu verpacken. Für die Zuhörer seines Vortrags, zu dem fiz – Familien in Zusmarshausen e.V. in die Alte Posthalterei geladen hatte, bedeutete das, einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend verbracht zu haben und gleichzeitig auch einen erhellenden und vielleicht sogar positiv verändernden.

Diesen Beitrag teilen

fiz e.V. - Familien in Zusmarshausen

Verbindung schafft Gemeinsamkeit

Kontakt